Schlagwort-Archive: Ardèche

Urlaub für Sportliche

Urlaub für Sportliche (©-Stefan-Schurr-Fotolia.com)
Urlaub für Sportliche (©-Stefan-Schurr-Fotolia.com)

Es gibt unterschiedliche Arten, den Urlaub zu verbringen und ebenso unterschiedliche Typen von Urlaubern bzw. Reisenden. Der Eine liegt lieber 14 Tage faul am Strand und der Andere ist lieber pausenlos unterwegs bei Besichtigungen oder sportlichen Aktivitäten wie Schwimmen, Radfahren, Klettern oder Paragliding.

Dieser Artikel befasst sich eher mit dem sportlich aktiven Urlauber-Typus. Insbesondere werden hier die Möglichkeiten und Angebote für sportlich ambitionierte in der südfranzösischen Urlaubsregion Ardèche beschrieben. Als Stützpunkt aller Aktivitäten sucht man sich idealerweise ein Ferienhaus oder eine der Ferienwohnungen an der Ardeche aus dem Internet. In Hotels ist es oft etwas schwierig, Ausrüstung wie Fahrräder, Kanus und Kajaks zu deponieren, wenn diese nicht speziell darauf eingerichtet sind. Und in der Ardèche gibt es zudem kaum größere Hotels, eher kleine Gasthöfe.

Ardèche
Ardèche

Wandern
Wer beispielsweise einen Wanderurlaub in Frankreich plant, der sollte sich auch einmal mit der Ardèche befassen. Die Ardèche ist ein Fluß und gleichzeitig Namensgeber des gleichnamigen Départements mit der Nummer 07. Der Fluß entspringt im Naturpark Monts d’Ardèche im Gemeindegebiet von Astet und mündet nach 125 Kilometern bei Pont-St.-Esprit in die Rhône. Dabei windet sich die Ardèche hauptsächlich durch die Region Rhone-Alpes, zu der auch das Département Ardèche zählt und zuletzt auch durch das Languedoc-Roussillon (Département Gard). Besonders spektakulär und bekannt ist dabei die etwa 30 Kilometer lange Schlucht Gorges de l’Ardèche im letzen Abschnitt des Flußlaufs zwischen Vallon-Pont-d’Arc und Aiguèze bzw. Sauze. Zahlreiche herrliche Wanderwege führen durch die Schlucht und oben an ihr entlang. Die Eindrücke der Natur, die sich hier dem Wanderer darbieten, sind einmalig schön. Für die Ardèche gibt es hervorragende Wanderkarten und gut markierte Routen, teilweise auch mehrtägige mit der Möglichkeit, in sog. Gîtes d’Etape zu übernachten.

Wassersport
Schwimmen, Canyoning, Höhlentauchen, Kanu- und Kajaksport sind in der Ardèche und ihren Zuflüssen wie Chassezac und Beaume sehr gut möglich. Die Ardèche selbst ist bekannt für den spektakulären jährlichen Ardèche-Marathon, der meist im November bei Hochwasser stattfindet. Die schnellste Zeit für die 30 Kilometer lange Strecke liegt so bei 1,5 (!) Stunden. Hier dürfen allerdings nur gemeldete Profis fahren, für Touristen und Freizeitpaddler ist die Strecke dann sinnvollerweise gesperrt. Dafür fließt die Ardèche in den Sommermonaten recht gemütlich dahin und selbst die 12 Stromschnellen schrecken zu dieser Jahreszeit auch Familien mit Kinder nicht ab.

Klettern
Die Schlucht der Ardèche und die Canyons der Zuflüsse Chassezac und Beaume sind ein Tummelplatz für Kletterer. Der griffige Kalkstein bieten eine Vielfalt an Routen für Anfänger und Fortgeschrittene. Für weniger ambitionierte Kletterer und Familien bieten sich zahlreiche Hochseilgärten an.

Radsport
Egal ob mit dem Mountain Bike oder dem Straßen-Renner – die kleinen romantischen Landstraßen und Wege in der Ardèche bieten ideale Bedingungen für Radsportler. Da die Region überall recht hügelig ist und Dörfer teils weit voneinander entfernt liegen sind Kondition und gutes Material Voraussetzung.

Reitsport
Überall in der Ardèche kann man in Reiterhöfen Pferde anmieten. Auch Wanderungen mit einem Esel als Packtier werden angeboten.

Luftsport
Gleitschirmfliegen oder Flüge mit einem Heißluftballon kann man im nördlicheren Teil des Départements um Aubenas buchen. Auf dem Flugplatz Aerodrome d’Aubenas-Ardèche bei Aubenas kann man auch Segelflug betreiben oder mit einem Sportflugzeug eine Runde drehen.