Gletscher-Skivergnügen Hintertux in Österreich

Österreich, besonders Tirol, ist das El Dorado für Wintersportler und das Zillertal ist eine der attraktivsten Ski-Regionen Tirols. Der Tuxer Ferner, auch Hintertuxer Gletscher genannt, liegt am Ende des Tuxertals, zwischen den Gipfeln Olperer, Kl. und Gr. Kaserer und Gefrorene Wand. Das Tuxertal wird durch das Zillertal in Tirol erreicht. Das Skigebiet Hintertux bietet zahlreiche Skilifte und Seilbahnen und ist als Ganzjahres-Skigebiet ausgelegt. Das Skigebiet erstreckt sich bis auf 3250 m Höhe und bietet für Alt und Jung, für Anfänger und Könner Skivergnügen pur. Wobei hier die Snowboarder mit einbezogen sind, eh klar.

Mit dem PKW anreisend fährt man auf der Inntalautobahn A12 bis zur Ausfahrt Zillertal,  dann in Richtung Zillertal ca. 50 km taleinwärts über Maierhofen und weiter bis Hintertux. Parken kann man direkt an der Talstation Hintertux (1500 m) und dort in die Gondel einsteigen. Von da aus geht es über mehrere Gondelbahnen und Skilifte bis hoch auf ca. 3200 Meter. Das Skigebiet des Hintertuxer Gletscher ist großräumig verteilt auf 245 Kilometer präparierten Pisten und 67 modernen Liften und Bahnen.


Größere Kartenansicht

Wer länger als einen Tag zum Snowboard- und Skifahren bleiben möchte, der kann entweder in Mayrhofen, einem etwas größeren Ort, Quartier beziehen oder weiter hinauf fahren bis direkt unter das Skigebiet, nach Hintertux.

In Hintertux ist man quasi direkt am Skigebiet, was natürlich ein großer Vorteil ist. Von Mayrhofen aus muss man mit dem PKW oder dem Postbus ca. 18 Kilometer bis zur Talstation der Gondel fahren. Deshalb dürfte für viele die Wahl auf eine Ferienwohnung oder ein Hotelzimmer in Hintertux fallen.

Das Tuxertal ist natürlich nicht nur im Winter eine Attraktion. Auch im Sommer kann man hier herrlich Bergwandern und Bergsteigen in der wundervollen Umgebung der Zillertaler Alpen. Warhaft eine der schönsten Regionen der Alpen.