Südamerika – verzaubernde und bunte Vielfalt

Iguassu Falls in Brasilien, Südafrika - (c) David Davis - Fotolia
Iguassu Falls in Brasilien, Südafrika - © David Davis - Fotolia

Eine Reise nach Südamerika ist eine Reise in eine andere Welt – eine Welt voll fremder erstaunlicher Gesichter und Geschichten, Landschaften und Traditionen. Die Länder, welche der südamerikanische Kontinent in sich vereint sind einzigartig in ihrer Vielfalt und Schönheit und Reisen wird überall zu einem wahren Erlebnis!

Ein grenzüberschreitender Reise-Begleiter in allen so einzigartigen Ecken Südamerikas ist eindeutig der Bus. Stets fährt er einen sicher an das gewünschte Ziel, wobei er in den verschiedensten Varianten anzutreffen ist. In Ecuador und Bolivien klappern grundsätzlich seine Fenster im Rhythmus typischer Cumbia-Musik und die fehlende Heizung lässt einen die Kälte der Anden deutlich spüren. In Peru fährt er gerne zweistöckig durch die endlose Landschaft und in Chile vergisst man fast in Südamerika zu sein – eine warme Heizung und Kopfhörer für den allgegenwärtigen Fernseher an Bord machen es möglich. Grenzüberschreitend sind auch die Begegnungen mit Menschen in und neben den Bussen, die alles Mögliche zum Verkauf anbieten. Geschulte Vertreter halten die Künste von Vitaminpillen oder Schönheitscremes zum Besten, Busreisende sollen durch ganz besondere Buch-Exemplare zur Literatur gebracht werden. Die Wartehallen und Plätze sind angefüllt mit anpreisenden Stimmen – seien es nun peruanische bunte Strickwaren, bolivianischer Mais mit Käse oder die Dienste der Schuhputzer in Ecuador – die Straßen quellen förmlich über vor Lebendigkeit und freundlichem Lächeln.All diese fröhlich stimmenden Aussichten ergänzen den Blick des Reisenden auf unterschiedlichste und nie geahnte Landschaften – die Vielfalt und Schönheit der einzelnen Länder ist wahrhaft unglaublich. Während an Kolumbiens Stränden entspannt karibischer Flair tanzt, hüllen die unzähligen Vulkane in Ecuador ihren Betrachter in stummen Nebel. Einige von ihnen sind in ihrer Kraft noch nicht erloschen und doch heißen sie Wanderer und Bergsteiger geduldig auf ihren Gipfeln willkommen. In Bolivien erzählt der Titikaka-See Geschichten aus uralten Zeiten. Götter leben bis heute auf den schneebedeckten Bergen der Anden rund um den See und behüten die Sonneninsel, deren karge Felsen einst als Stufen zur Erde für den ersten Inka Manco Capac dienten. Rund um den Salar de Uyuni, dem größten Salzsee der Welt, findet sich unser Planet in seinem Urzustand wieder – blubbernde Geysire zeugen von seiner ungeheuren Kraft. Wieder eine ganz andere Landschaft lebt in der Atacama-Wüste im Norden Chiles. Diese Wüste zählt zu den trockensten ihrer Art und lässt ihre feinen Farben vom immerwährenden Wind verwischen. Unendliche Wasserweiten finden sich dagegen im patagonischen Teil von Chile, durch waldbedeckte Fjorde führt einen der Weg von hier aus immer näher an das Ende der Welt – die argentinische Feuerinsel lebt im Anblick des Südpols und ist nur durch die Magellan-Straße von Chile getrennt. Wer sich auf seinen Reisen durch Südamerika aber nicht nur von Gletschern, Bergen und ewigem Wind begeistern lassen möchte, für den ist die Welt des Dschungels genau das Richtige. Egal ob in Ecuador, Peru oder Brasilien – der Dschungel zieht jeden mit seinem Gezirpe in den Bäumen, hungrigen Brüllaffen, himmelshohen Lianen und dem dichten Grün seiner Blätterdecke in seinen Bann. Von Einheimischen geführt kommt man den Geheimnissen dieser lebenden Welt etwas näher – Sinne öffnen sich für die Stimmen der Natur, die Kräfte von Regenzeit und Moskitos brennen sich für immer ins Gedächtnis.

Neben all den fantastischen Landschaften warten aber auch noch Orte auf Besucher, an denen die Geschichte spürbar weiter lebt. In La Higuera, Bolivien, begegnet man dem berühmten Rebell Che Guevara und in Cusco, Peru, wohnen bis heute die Inka in ihren unerschütterlichen Mauern. Lamas säumen die Wege der Reisenden in den Anden, mit Musik und vielfarbigen Tänzen feiert Rio de Janeiro Karneval und wehende Wäsche im Wind erfüllt die erstaunten Blicke der Vorbeiziehenden. Der südamerikanische Kontinent verzaubert – für immer!